13. März 2011

Buddha & Japan


Ich mag den Shabby-Style, aber mein "Buddha" wird immer ein Plätzchen im Haus finden... er wandert immer von einem Zimmer zum nächsten... derzeit steht er im Gäste-WC.















Über den Buddha komme ich dann auch gleich zum eigentlichen Thema...

Meine Gedanken sind zur Zeit bei der japanischen Bevölkerung, die durch den großen Verlust von Familienmitgliedern & Freunden und ihres ganzen Hab & Guts viel Leid zu bewältigen haben.  
 
 Als wenn das Erdbeben und der Tsunamit nicht schon schrecklich genug für die Bevölkerung sind, so kommt auch noch die GEFAHR der ATOMAREN VERSTRAHLUNG hinzu... 
Ich hoffe inständig, dass sich der GAU - nein SUPER-GAU - noch abwenden läßt!!! Mit Schrecken habe ich vorhin in den Nachrichten gehört, dass mittlerweile schon 3 der AKW's betroffen sind... eine schwangere Frau äußerte, dass sie ganz genau wissen wolle, was da gerade los ist... - da wird mir ganz anders und ich könnte heulen... Gestern habe ich den ganzen Nachmittag Nachrichten & Sendungen zu diesem Thema verfolgt!

Ich habe daher eine RIESENBITTE an EUCH - an jede einzelne und ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn ihr euch die Zeit dafür nehmt - wenn nicht heute, dann in den nächsten Tagen, denn es ist nicht wirklich eine große Sache und ich glaube JEDEM wird das in diesen Tagen wieder sehr bewußt und wem nicht, dem ist dann auch nicht mehr zu helfen... Setzt es bitte auf eure To-Do-Liste...

Auch wenn sich das Geschehen derzeit weit weg anfühlt, so holen uns die Folgen auf Dauer gesehen, doch alle ein. Es gibt aber einen "Hoffnungsschimmer":

WEG VON DER ATOMKRAFT - HIN ZU REGENERATIVEN ENERGIEN

Daher -  w e c h s e l t   BITTE BITTE BITTE  den   S t r o m a n b i e t e r!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! 
Es wird vielleicht ein paar Euro im Jahr mehr kosten, aber glaubt wirklich noch jemand, dass Atomstrom günstiger ist?????????? Die paar Euro mehr fließen oft in den Neubau von Anlagen (Wind-, Wasserkraft, Biomasse, Sonnenkraft) - das Geld ist also mehr als gut investiert!

Es folgen ein paar Links von Öko-Strom-Anbietern, um euch die Sache zu erleichtern - es kostet nur einen Anruf oder eine mail (und vorher auswählen, zu wem man wechselt). Überall könnt ihr (anhand der Eingabe weniger Daten - letzte Jahresabrechnung) euch die Kosten in 1 Minute dort ausrechnen lassen.


Es gibt auch noch ein paar mehr - achtet darauf, dass die nicht "mixen", sondern zu 100% Energie aus Ökostrom anbieten, sonst unterstützt ihr durch ein "Hintertürchen" wieder Atromstrom!

GEBT EUCH EINEN RUCK - ES LOHNT SICH (für: Natur & Umwelt, Gesundheit, Gewissen...)

Es macht mich so traurig und auch wütend, dass ich es gar nicht in Worte fassen kann, denn ich kann mich noch gut an Tschernobyl erinnern... als das passierte, war ich 14 Jahre alt und dieser GAU hat mich sehr geprägt (meine Eltern sind übrigens überhaupt keine Ökos...) und nun wiederholt sich das Szenario (was ja auch nur eine Frage der Zeit war... )
ATOMKRAFT  ist einfach NICHT BEHERRSCHBAR & NICHT SICHER!!!

Es gibt Themen, bei denen könnte ICH explodieren!!! AKW's stehen auf der Liste ganz oben!
Was ich zu den Entscheidungen der aktuellen Bundesregierung (ich wußte schon, als der Atomausstieg der Vorgängerregierung beschlossen wurde, dass das bei einem Regierungswechsel direkt wieder rückängig gemacht wird... und hatte leider Recht) betreffend Laufzeitverlängerung halte, muss ich hier ja sicher nicht weiter kommentieren. Selbst tausende Menschen & Demos gegen Atomkraft in Deutschland sind den sog. "Volksvertretern" scheinbar egal... 


Tut mir leid, wenn ich das Thema etwas "breitgetreten" habe, aber es liegt mir sehr am Herzen!

Ach ja, nochwas - falls es euch möglich ist - SPENDEN sind sicher auch sehr hilfreich!!!



Kommentare:

  1. ja, ich finde auch, dass es einem die paar euro wert sein muss und es ist ja auch weitsichtiger das zu tun ...
    ich finde es nicht breitgetreten deinen post, sondern, es ist doch normal, wenn einen dieses thema beschäftigt, und wegschauen sollte man ja nicht, weil das hilft ja auch nicht viel ...
    und man hilft damit den MENSCHEN; in den nachrichten war ein kleines kind zu sehen, vielleicht 4 oder 5 jahre alt, das gesicht entstellt, nur wegen tschernobyl ...
    danke für dieses posting
    mina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bianca,

    vielen, vielen Dank für Deinen wunderbaren Post. Auch ich habe heute meinen Lieblings-Buddha zum gleichen Thema gepostet.

    Danke, dass Du so offen und klar ansprichst, was jeder von uns tun kann und auch sollte.....
    Bei uns Zuhause gibt es schon lange "Ökostrom" und darüber bin ich heilfroh, denn es war und ist eine gute Entscheidung.

    Ich hoffe, dass Du mit Deinem Aufruf viele Menschen erreichst, würde Dich gerne in meinem Post verlinken und zum Thema Ökostrom auf Deinen Post hinweisen. Wäre Dir das Recht?
    Auch mir liegt dieses Thema sehr am Herzen

    Alles Liebe
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Bianca.. auch ich bin mehr als begeistert von deinen Post.. und ich gebe dir mit jedem einzelnen Satz recht..
    Danke dafür ;O)
    einen schönen Wochenstart und gggggglg Susi die sooo hofft dass sich der Super Gau noch abwenden lässt..

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Bianca,

    ich finde es toll, dass du dich diesem thema widmest - es kann nicht oft genug betont werden. In unserem deutschen Haus sind wir schon bei Naturstrom, in England bringen wir einen Großteil der Energie selbst (Sonnarpannels, Heizung über das Dach...) - wie es mit der restlichen Zuspeisung aussieht, muss ich mich mal schlau machen - gut, dass du es mal wieder anstößt...

    Mich nimmt es auch sehr mit, ich habe eine schwangere Freundin nördlich von Tokio, da ist die Sorge groß...

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Bianca,
    du hast sooooooooooooooooo recht. Auch wir haben den Stromanbieter zu Beginn des Jahres gewechselt, da wir nicht glauben konnten, dass die Atomkraftwerklaufzeit verlängert wurde.
    Haben denn die Menschen Tschernobyl vergessen?! Die Filme die wir in der Schule ansehen mußten - wie wir uns im Falle eines Atomunfalls verhalten sollen - und wie das alles kaum nützt?!
    Ach ich könnte mich auch sooo aufregen über dieses Thema.
    Schön, daß auf deinem Blog so ein wichtiges Thema gepostet wurde.
    Dir einen wunderschönen Abend
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Bianca,
    ich danke Dir für das "breittreten" des Themas. Dieses Thema kann einfach nicht breit genug getreten werden.
    Herzliche Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  7. Danke, liebe Bianca,

    ich hab´Dich schon verlinkt ;-))
    Du hast genau richtig entschieden diesen Post genau so zu verfassen, wie er ist.

    Und Du hast Recht, auch ich würde mich freuen, wenn der ein oder andere wechseln würde.... jeder zählt auf dem Weg in die richtige Richtung.

    Schicke Dir ganz liebe Grüße!!
    Sonja

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin auch schon seit ein paar Jahren bei Lichtblick. Ist zum einen auch ein Hamburger Unternehmen (so bleibt das in der Stadt) und ich kann nur bestätigen, dass es NICHT teurer ist als der vorherige (hier übliche)Anbieter! Es wurde genau dieselbe Summe eingesetzt und genau die blieb es so auch bisher. Ging alles total problemlos! Das ist wie bei allen Dingen echt auch eine Sache der Nachfrage - z.B. bei Bio-Eiern... wenn keiner mehr die Eier von in Käfigen (Käfig ist wohl noch ein zu schönes Wort) lebenden Hühnern kauft, wird es irgendwann nur noch "Bio"-Eier bzw. glückliche Hühner geben. Und so ist es sicher auch mit dem Strom - gewissermaßen.
    Viele Grüße von Ann

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Bianca,
    ich denke du sprichst vielen von uns aus dem Herzen. Es ist in der Tat unfaßbar was in Japan geschieht. Bei uns in RLPf ist in 14 Tagen Landtagswahl. Ich hoffe inständig das die Regierung ihre Quittung durch das Wahlvolk erhält. Für alles weitere hat man keine Worte.

    Danke für deinen Aufruf.

    Alles Gute Sylvia

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Bianca,
    du hast sehr recht und darum bin ich schon vor Jahren Ökostromnutzerin geworden =)
    Liebe Grüße
    JOY

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Bianca,

    du hast so Recht! Wir sind bereits Ökostromnutzer :-)

    Viele liebe Grüße schickt dir
    Sandra

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Bianca ,
    ich denke du hast uns mit deinem heutigen Post allen aus dem Herzen gesprochen .
    Ich benutze schon seit über 10 Jahren Energiesparlampen und Geräte die wir nicht benutzen , - Nachts - werden komplett abgeschaltet .
    Liebe Grüße Christine

    AntwortenLöschen
  13. Ja, ich stimme Dir voll und ganz zu, ich frage mich, was noch passieren muß, damit wir munter werden, was noch???
    Dein Blog ist Balsam für meine Seele.
    Sonnige Grüße aus Wien
    Eva

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Bianca,

    wie recht du hast ...es macht einen traurig und wütend zugleich, aber ich denke die Natur lässt sich eben nicht alles bieten und es wäre nötig ein bißchen demütig zu werden und dankbar...und man sollte umdenken, gerade in Sachen Strom...danke für deine Links....

    Ganz lieber Gruß

    AntwortenLöschen
  15. Habe Deinen Blog über Susi gefunden - und ich finde auch sehr wichtig, nicht nur beim Stromanbieter, überhaupt bei unserem Verbrauch zu überlegen, muß das jeweilige wirklich sein oder gibt es z.B. Alternativen ... Für die Plastikbehälter eher Naturbehälter (obwohl Pflanzen oder Bäume müssen auch gefällt werden und dann muß man die Haltbarkeit noch aufrechnen. Denn es nützt auch nichts, Naturmaterial zu wählen, wenn es alle 2 Jahre kaputtginge und dafür ständig Bäume gefällt werden müßten...)
    Überhaupt unser Verbrauch - es muß doch nicht ständig etwas Neues sein! Diese Unruhe, alles besitzen zu müssen, woher sie kommt, sollte man sich fragen. Denn all das führt letztendlich dazu, daß wir ohne diese ganzen Kraftwerke nicht auskommen.
    Andererseits müssen all die vielen Menschen auf dieser Erde von irgendwas leben ... es ist schon nicht so leicht, da den richtigen Weg zu finden ...

    Und die AKWs sind nur ein Problem, die Entsorgung des ganzen Atommülls ist auch eine sehr schlimme Sache. Ich weiß, wovon ich spreche, denn bei uns in der Nnähe ist die Asse mit dieser unheilvollen unterirdischen maroden Deponie!!! Die vielen Krebsfälle hier werden einfach unter den Tisch geredet.

    Man kann wirklich nur hoffen, daß die Menschheit noch zur Vernunft kommt.


    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  16. Wie recht du hast, liebe Bianca und ich finde es prima, dass du die entsprechenden Öko-Strom-Anbieter gleich verlinkt hast.......nur jammern hilft nicht, es ist so wichtig, dass jeder Einzelne seinen Beitrag leistet!! Einfach unvorstellbar, was die Menschen im Krisengebiet gerade mitmachen!!! Allerliebste Grüße,

    bis bald, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  17. Danke für diesen wunderbaren Post!
    Ich werde mich noch heute abend mit meinem Schatz hinsetzen und das Thema "Strom" besprechen!
    Ich danke Dir sehr für Deine Worte!
    GGGGLG, Deine Melissa

    AntwortenLöschen
  18. Hier auch noch ein Link zu dem Thema

    http://schneiderhein.blogspot.com/2011/03/unsere-verruckte-welt.html

    Und wie ich heute aus ziemlich sicherer Quelle gehört habe, kann man den Atomstrom vom Ökosrom technisch gar nicht trennen, so daß man immer auch mit dem Ökostrom Atomstrom aus der Leitung bekommt. Da muß vor allem auch auf politischer Ebene etwas geschehen.

    Lieber Gruß nochmal
    Sara

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Bianca, du hast so was von recht, ich bin froh Dein Post zu lesen (habe Ihn über Sonjas Blog gefunden). Auch Herz-und-Leben hat ja recht. Was mich auch immer so ärgert ist wie viel Müll wir ja produzieren. Ein Einkauf im Supermarket und ich habe ne Kiste voll Plastikverpackung etc. Ich kann ja nicht immer auf den Stadtmarkt einkaufen gehen darum gehe ich auch in den Supermarket und ärgere mich dann über die die unzähliche Verpackungen usw. Ausserdem wer braucht schon 200 Sorten Schokolade oder Joghurt? Lieben Dank für die Links zum Ökostrom, ich schaue da gleich mal rein.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Bianca, danke für dieses wundervolle und interessante Post. Wir nützen seit Jahren Ökostrom aber ich glaube, dass einfach vielen gar nicht bewusst war, wie einfach der Wechsel zu einem anderen Stromanbieter tatsächlich ist.

    Schön, dass du dieses Thema hier angesprochen hast!
    Sei ganz lieb gegrüßt,
    Rebecca

    AntwortenLöschen

♥ Dank, dass Du dir die Zeit für einen Kommentar nimmst!