1. August 2010

Pesto

.... es geht doch nichts über leckeres Essen... na ja, ein paar Dinge schon... *g*, aber
Pesto alla Genovese finde ich immer superlecker.
Wenn ich es auch nicht immer selber mache, aber wenn, dann könnte ich mich da rein legen
- einfach Nudeln dazu, Parmesan drüber - fertig!
Es ist auch lecker zu Risotto oder zu gebratenem Fleisch oder Fisch (ein Klacks).

















 
Es macht sich auch gut als Mitbringsel.
Dafür wird es natürlich nett verpackt und sieht dann so aus:



Jaaaa, so vielseitig können Stempel & Zubehör (insbesondere Stanzen) sein...

Wer das REZEPT möchte, kann gern weiterlesen:
 
 (ergibt ca. 1 kleines Gläschen)
Knoblauch (1-3 Zehen - je nach Geschmack & Größe / bei mir 3 *g*)
Basilikum (ein ganzes Töpfchen)
Parmesankäse (frisch) ca. 80-100 gr
Pinienkerne (kleine Tüte 50 gr)
Olivenöl (fruchtiges nehmen) ca. 6 EL
Salz & Pfeffer (Pfeffermühle!)
1 TL Zitronensaft



Zubereitung: 
 Ich habe dazu eine kleine leistungsstarke Küchenmaschine benutzt - weiß nicht, wie man den Parmesan sonst gut zerkleinert (schafft das ein Pürierstab auch?) & es geht auch von Hand - im Mörser.
Erst den Parmesankäse zerkleinern, bis er völlig zerrieben ist. Dann die restlichen Zutaten einfüllen und am Schluss das Olivenöl und den Zitronensaft zugeben sowie salzen und pfeffern. Und nun so lange vermengen, bis alles zerkleinert ist. Dann in ein kleines Gefäß füllen und am besten sofort verspeisen, da es dann am besten schmeckt!!!
 hhhhmmmmmm.... sooooo lecker!!!

Liebe Grüße
Bianca



Kommentare:

  1. Oh sehr lecker; das werde ich auch mal probieren ! Vor allem die Verpackung zum Verschenken ist genial; sieht richtig gut aus mit dem Anhänger. LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bianca,
    Dein Blog geht auf ,die Post ist da und ich sag nur...
    wow das sieht so lecker aus.
    Knoblauch,Parmesan,Pinienkerne.
    Och nööö und ich bekommen gleich ne Pizza.
    Dabei würd ich viel lieber nachdem ich die leckere Pesto gesehen hab ein klitz kleines bisschen probieren.
    Wie Du sie in den Gläschen verpackt hast und dekoriert hast,sieht sehr ansprechend aus.
    Liebste Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  3. ist das wieder megaschön geworden!
    und pesto liiiebe ich, steh damit leider total allein auf weiter flur... mein nachbar arbeitet beim italiener ... was denkste wohl?!!? *ggg*
    bianca, zu den fotos sag ich nix weiter: WoW!!!!
    lg steffi

    AntwortenLöschen
  4. Sieht lecker aus und die Verpackung ist einfach wundervoll!
    Liebe Grüße von Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Boh.. erstens mal sind das wieder traumhafte Bilder... bin immer ganz hin & weg von deinen Photos... und zweitens das Rezept paßt wuuuunderbar in die Sommerzeit.. genial sag ich da nur.. gggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  6. Wow ist das ein wunderschönes grün.
    Wir lieben Pesto. Muss mir das Rezept unbedingt aufschreiben. Danke dafür.
    GGLG Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Bianca,sieht wunderbar lecker aus und schmeckt sicher auch so...
    Das wäre eine gute Verwendungsmöglichkeit für den Topfbasilikum auf unserem Fensterbrett...
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Bianca..ganz sicher werde ich dein Rezept mal ausprobieren,denn es hört sich sehr lecker an und in den kleinen Gläsern ist es zum Verschenken einfach KLASSE..sowas mag ich auch sehr gerne und es sieht mit den Anhängern echt toll aus.Die Fotos sind superschön !! LG Irene

    AntwortenLöschen
  9. Das liest sich total lecker und sieht auch wunderschön aus - ich glaube, ich bekomme Hunger ;) Nein - stimmt nicht! Gerade habe ich ein Brot mit heute frisch gekochter Apfelmarmelade genossen. *bg*

    Liebe Grüße

    VINTAGE

    AntwortenLöschen
  10. Moin liebe Bianca,

    da geht's mir genauso, da ich eh so ein Nudelfan bin, könnte ich das glaub ich jeden Tag verdrücken.....! Kannst Du mich nicht mal besuchen, ich hätte gerne so ein Mitbringsel ;-)
    Superschöne Fotos übrigens!

    Viele liebe Grüße und eine traumhafte Woche!
    Birgit

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Bianca
    Ich liebe GRÜN - und drum auch deine Fotos mit dem Pesto :-) Aber ganz ehrlich gesagt, Pesto nicht soooo ... wegen dem "Chnobli", den ich eigentlich schon mögen würd - aber eben nur ich und nicht mein Schatz ... und er dann immer ziemlich Abstand von mir nimmt ;-)
    Herzliche Grüsse und einen guten Wochenstart!
    Ida

    AntwortenLöschen
  12. hi Bianca

    Super Blog, bin via anderem Blog "drübergestolpert" und jetzt fleissige Leserin... ;-)
    ......und das Pesto test ich bald mal aus, vielen Dank für das Rezept...

    liebe Grüsse

    Simone

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Bianca,Deine Fotos von den heutigen Post sind wunderschön,die Idee ein Pesto selber zu machen ist auch was feines,schmeckt ja auch viel besser.Die Etiketten sehen wunderschön aus.Liebe Grüße Edith.

    AntwortenLöschen
  14. was für ein Farbenspiel..einfach nur wunderschön.

    Die Fotos sind dir wirklich gelungen, großes Kompliment.
    Auch das Rezept hört sich sehr sehr köstlich an.
    Besonders gut, gefällt mir die Verpackung mit dem traumhaft schönen Anhänger.
    Fertigst du die Stempel und Anhänger selber an???

    Wünsche dir einen guten Start in die neue Woche.

    GGLG, Mary

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Bianca,
    wunderschöne Bilder hast du gemacht und als Geschenk ist das Pesto ja einfach eine klasse Idee!!! Traumhaft verpackt!!!!
    Ganz liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  16. Ich bin auch ein großer Pesto-Fan. Ich könnte es schon zum Frühstück essen.
    Deine ge-(be)stempelten Geschenkanhänger sind wunderschön geworden. Pefekt in Farbe und Form! Und die kleinen Tiny Tags- immer wieder ein Hingucker(zu dumm das sie jetzt im Angebot sind ).
    LG Helga

    AntwortenLöschen
  17. Liebste Bianca,
    ach, du bist ein Schatz.........ich kenn zwar das Rezept, hab´s aber schon lange nicht mehr gemacht und deine himmlischen Bilder animieren sofort zum Nachmachen.......vor allem auch als Geschenkidee - das sieht sooooo traumhaft aus....WUNDERSCHÖN!!!!!!!! Jetzt krieg ich richtig Hunger ;)) - wird Zeit fürs Mittagessen!!!!! Eine herrliche Woche und

    allerliebste Grüße, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  18. Hallo liebe Bianca,

    mmhhhh das Rezept klingt ja super lecker und mit meiner Zaubermaschine dürfte das überhaupt kein Problem sein :o))) Werd ich ganz bald mal ausprobieren :o))))

    Wünsch dir noch eine schöne Woche und schick viele liebe Grüße ... Sonja

    AntwortenLöschen
  19. Hallo liebe Bianca,

    ich wollte dir schnell deine Frage bez. der Babyschuhe beantworten.

    Es sind tatsächlich keine "echten alten" sondern wunderschöne Replika, die aus eine Kunstharz gegossen werden.

    Du lagst also mit deiner Vermutung goldrichtig *schmunzel*.
    Leider habe ich noch keine alten auf den Antikmärkten gefunden.
    Aber ich halte weiter die Augen offen.
    Obwohl mir die Replika Schühchen auch recht gut gefallen :-)).

    Herzliche Grüße und einen schönen Dienstag,
    Mary

    AntwortenLöschen
  20. Hallo liebe Bianca,
    dankeschön für dieses tolles Rezept. Ich bin ganz begeistert von deinen Fotos, du hast das Pesto perfekt "in Szene" gesetzt. Klasse!!!

    Liebe Grüße
    und einen schönen Abend
    Tina

    AntwortenLöschen
  21. Ich liebe Pesto! In sämtlichen Variationen! Und selbstgemachtes ist doch sowieso so lecker!!!
    Ganz viele liebe Grüße, Yvonne

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Bianca,
    ich habe eben deinen wunderschönen Blog entdeckt.
    Ich bin total begeistert und habe mich gleich verlinkt.
    Das Pesto sieht total lecker aus. Danke für das Rezept.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen

♥ Dank, dass Du dir die Zeit für einen Kommentar nimmst!